Auf der Suche nach dem Wein der Weine.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bingiateris. Winzer in Ortueri

Bingiateris (sardisch für Winzer) ist nicht nur der Name eines Weines. Es ist auch der Name des Traumes, den sieben Freunde aus Ortueri in Sardinien dazu angeregt hat, ein kleines Weingut mit den Reben der Väter und Großväter wiederzubeleben. Nachdem sie zunächst unterschiedliche Berufe ausgeübt hatten, die weder etwas mit Landleben noch mit Weinbergen zu tun hatten, trafen sich diese sieben Freunde vor ca. zehn Jahren in ihrem Dorf mit einem gemeinsamen Wunsch wieder. Sie wollten versuchen, das zu erzeugen, was sich in ihrem Gedächtnis als „Wein der Weine“ eingeprägt hatte, nämlich den Mandrolisai. Bis vor einigen Jahrzehnten war er der absolute Qualitätswein und wurde in ganz Sardinien als Sonntagswein angesehen. Ein Rotwein, der so exquisit und angenehm im Gaumen war, dass er nur an Festtagen serviert wurde. Der Ruhm dieses außergewöhnlichen Weines verblasste jedoch mit der Zeit und der Wunsch ihn wieder bekannt zu machen, war der Auslöser, mit dem alles begann. Das Weingut Bingiateris entstand als aus dem Wunsch der sieben Männer heraus, ihre Freundschaft wieder neu aufleben zu lassen und dies mit einem Glas „ihres” Mandrolisai zu feiern. Dem „Wein der Weine“ aus ihren Erinnerungen.

Die Landschaft.

Ortueri e il Mandrolisai

Das Weingut.

Qualität ist oberstes Gebot für die Arbeit in der Weinkellerei.

I vini.

Lollóre e Thàlei.